JAEB allgemein

Der Name „Jugendamtselternbeirat“ (kurz: JAEB) kann für einige Menschen zunächst irreführend klingen und den Anschein erwecken, dass wir ein Gremium des Jugendamtes Herten sind.

Dem ist ganz und gar nicht so!

Der Namensteil „Jugendamt“ vor dem „Elternbeirat“ ist darin begründet, dass der JAEB im entsprechenden Jugendamtsbezirk mitwirkt.

Der JAEB ist ein Gremium, das von Kita-Eltern gewählt und ausschließlich aus Eltern besteht, deren Kinder eine KiTa besuchen.

Somit sind wir ein Gremium von Eltern für Eltern.

Wir sind überparteilich, überkonfessionell und unabhängig. Der JAEB Herten ist nicht an Aufträge und Weisungen (durch das Jugendamt, Träger, o.ä.) gebunden.

Wir als JAEB Herten vertreten somit Interessen aller etwa Eltern mit Kindern in einer KiTa auf Hertener Stadtgebiet. Diese Interessen vertreten wir gegenüber den unterschiedlichen Trägern der Kindertageseinrichtungen, dem Jugendamt und der Hertener Politik.

Rechtsgrundlage

Das Gremium des JAEB ist seit 2011 gesetzlich geregelt. Die gesetzliche Grundlage unserer Arbeit findet sich im Gesetz zur frühen Bildung und Förderung von Kindern (Kinderbildungsgesetz – KiBiz) – Viertes Gesetz zur Ausführung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes – SGB VIII.

§ 9 KiBiz regelt insgesamt die Zusammenarbeit mit den Eltern, § 9a KiBiz die Elternmitwirkung in der Kindertageseinrichtung und § 9b KiBiz die Elternmitwirkung auf Jugendamtsbezirks- und Landesebene.